Trasimener See

Im Trasimener see, dem größten See Mittel-Italiens, sind drei Inseln, Polvese, Isola Maggiore und Isola Minore , sowie zwei Landzungen. Die Landschaft ist grün und entspannend, und alles scheint von der Geschichte dieser Umgebung zu erzählen, angefangen bei Dörfern, die am See liegen, bis hin zu den Museen, den Traditionen und den typischen Produkten.

Siena und Umgebung

Die bezaubernde Landschaft des Val D'Orcia, das Tal, das sich zwischen den Hügeln der Toskana erstreckt, wurde 2004 zum Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. Das Val D'Orcia, eine Mischung zwischen Kunst und Natur, ein geographisches Gebiet und ein Ökosystem, ist ein Meisterwerk der Natur aber auch das Ergebnis und das Zeugnis des Einflusses der Menschen, die in dieser Region gelebt haben.

Perugia

Viele archäologische Fundstücke belegen die verschiedenen Herrschaften, die sich im Laufe der Zeit in Perugia abgewechselt haben, angefangen mit den Etruskern, die höchstwahrscheinlich im 6. Jh. v. Chr. die Stadt gründeten. Weiter innen hingegen die etruskische Mauera aus großen Steinblöcken. Sehenswert ist auch die Piazza Matteotti, deren alter Name Sopramuro lautete, mit dem Gebäude der alten Universität aus dem IV Jahrhundert und dem Palazzo del Capitano del Popolo.